Nachrichten

Im "Netzwerk Haus" nicht an der Elektroinstallation sparen

Moderne Häuser sind hoch vernetzt und haben einen entsprechend hohen Anspruch an die Installation von Elektro und Kommunikationsleitungen. Wer bei einem Neubau oder einer umfassenden Sanierung zukunftssicher planen will, der kann sich an den Ausstattungsklassen der RAL orientieren. Anhand der Klassen kann man den eigenen Bedarf gut abschätzen, zudem gibt es konkrete Planungshilfen etwa zu Anzahl und Lage von Steckdosen in jedem Raum. Da die Elektroinstallation nur einen Bruchteil der Gesamtkosten eines Hausbaus ausmacht, lohnt es sich nicht, hier an der falschen Stelle zu sparen.

Kupfer verleiht Gebäuden einen einzigartigen Charakter

Alle zwei Jahre beweist der "European Copper in Architecture Award" die Vielgestaltigkeit von Kupfer in der Architektur. Dass das Metall zu einem Lieblingswerkstoff von Architekten avanciert ist, liegt zum einen an seiner Vielseitigkeit und seinen vielen Farb- und Oberflächenvarianten, zum anderen an seinen funktionalen Vorzügen wie der Langlebigkeit. Nicht nur bei öffentlichen Gebäuden, auch beim Bau von Eigenheimen ist Kupfer in der Gestaltung von Dach, Fassaden und anderen Bauteilen immer häufiger anzutreffen. Kupfer gibt Gebäuden über die Jahre ein lebendiges und individuelles Aussehen.

Das bringt Farbe in den Garten

Selbst angelegte Beete, selbst gepflanzte Bäume und Sträucher und selbst geerntetes Obst und Gemüse: Hobbygärtner haben Freude daran, zu sehen, wie der eigene Garten wächst und gedeiht. "Und auch bei der Gartendekoration ist heute Do-it-yourself angesagt", beobachtet Bauen-Wohnen-Garten-Fachautor Martin Schmidt vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Neben dem Klassiker Holz komme dabei immer öfter auch der Trendwerkstoff Kupfer zum Einsatz.

Leitungswasser bedenkenlos trinken: Kupfer hat sich bewährt

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, und die Qualität des Leitungswassers in Deutschland ist weltweit beispielgebend. Denn mit der deutschen Trinkwasserverordnung (TrinkWV) hat die Bundesregierung die europäische Trinkwasser-Richtlinie aus dem Jahr 1998 in deutsches Recht gefasst, die spezifische Grenzwerte des Leitungswassers, das sich zum Trinken eignet, am Wasserhahn festschreibt.  Das deutsche Recht beschränkt den Einsatz bestimmter Produkte, die zur Einhaltung des hohen Gesundheitsstandards nicht geeignet sind. Kupfer und Kupferwerkstoffe sind auf ihre trinkwasserhygienischen Eigenschaften geprüft und entsprechen den hohen Anforderungen der Trinkwasser-Richtlinie.

Lesen Sie die neuesten Nachrichten zu Heizung, Gas, Design, Gesundheit, Wasser Solar und vielem mehr

Mehr