Heizung

Was macht Kupfer für Heizungen so attraktiv?

Egal für welches Heizsystem Sie sich entscheiden sollten, mit Kupfer sind Sie immer auf der sicheren Seite. Und das in zweifachem Sinne. Ob Sie Ihre Anlage auf Basis von Öl, Gas oder Erdwärme konzipieren, ist dabei nebensächlich. Kupferrohrleitungen eignen sich dank ihrer Materialeigenschaften hervorragend für alle Heizungsarten. Wand-, Fußboden- oder herkömmliche Heizungsanlagen rechnen sich mit Kupferrohrleitungen nicht nur, sondern helfen zusätzlich sogar noch Energie zu sparen.

Energie sparen kann Kupfer auch?

Heizungspumpen sind nach Elektroherden die ineffizientesten Stromverbraucher in privaten Haushalten. Nach Studien sind 90 Prozent aller Heizungspumpen nicht optimal ausgelegt. Zusätzlich tragen strömungsungünstige Querschnitte bei Fittings anderer Rohrsysteme dazu bei, dass die Pumpenleistung unnötig hoch ist. Bei Kupferrohrleitungen sind dagegen die Querschnitte über die gesamte Strecke gleichbleibend. Dadurch kann eine Heizungspumpe bei durchgängigen Kupferrohrleitungen bis zu 50 Prozent weniger Leistung benötigen. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt.

 

Was sind Pellets?

Holzpellets sind gepresste Säge- und Hobelspäne, die bei der Verarbeitung von Holz entstehen und in der Pelletheizung wieder verbrannt werden. Weil Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, eignet sich das System in Kombination mit Solarkollektoren, um einerseits CO²- Emissionen zu reduzieren und Energie zu sparen.

Heizkessel vs Pelletheizkessel

Von einem konventionellen Heizkessel unterscheidet sich ein Pelletheizkessel im Wesentlichen durch den festen Brennstoff. Vom Brennstofflager bis zum Schornstein muss das Gesamtsystem auf diesen Brennstoff und dessen Eigenschaften abgestimmt sein, um ein Maximum an Komfort, Funktionssicherheit und Wartungsarmut zu erreichen.

Lagerung

Durch die industrielle Herstellung und die praktische Form der Pellets ist der Betrieb einer Pelletheizung mit allem Komfort eines modernen Heizsystems möglich. Durch den hohen Energiegehalt reicht meist ein Lagerraum von wenigen Quadratmetern aus, um einen Jahresvorrat aufzunehmen. Die Pellets werden von modernen Silofahrzeugen direkt in den Lagerraum eingeblasen und genau abgerechnet.