Willkommen im Kupferhaus!

Entdecken Sie die Vorteile von Kupfer:
recyclebar
energiesparend
sicher
flexibel
antimikrobiell
langlebig
Willkommen im Kupferhaus!
Klicken Sie durch den Katalog und sehen Sie, wie Kupfer Ihr Leben verbessern kann!
Kupfer – eine immer wieder verwendbare Ressource
Kupfer ist ein Naturprodukt und kann ohne Qualitätsverlust zu 100% recycelt werden. Bereits heute deckt die Kupferindustrie mehr als 40% der Nachfrage in Europa mit Recyclingmaterial.
Das erleichtert Ihrem Installateur die Arbeit, beschleunigt alle Prozesse und spart Ihnen in letzter Instanz bares Geld, das Sie für andere Arbeiten an Ihrem Haus verwenden können.
Kupfer – um Energie zu sparen
Bei Heizungsinstallationen aus Kupfer haben alle Verbindungsteile (Fittings) strömungsgünstige Querschnitt. Dadurch lässt sich der Strombedarf der für die Heizung benötigten Umwälzpumpen deutlich reduzieren: die Pumpe muss nämlich bei anderen Rohrmaterialien stärker arbeiten als bei Kupferinstallationen, um das warme Wasser in die Heizkörper zu schicken.
Kurzum: Kupfer hilft Energie und Geld zu sparen und den Ausstoß von CO2 zu reduzieren.
Kupfer – für einen warmen Winter
Sie können in Verbindung mit einem entsprechenden Warmwasserspeicher bis zu 33 Prozent der normalen Heizenergie sparen.
Das genügt, um Heizung und Warmwasserbereitung bis in den Winter hinein vollständig mit Sonnenenergie abzudecken
Kupfer – für Trinkwasser
Kupferrohre geben keine unbekannten Substanzen ab. Und auch keine Nährstoffe, die unter Umständen sogar das Wachstum von Mikroorganismen fördern könnten. Darüber hinaus ist Kupfer von Natur aus geschmacksneutral.
Die Folge: Trinkwasser reinster Güte - jederzeit und im ganzen Haus.
Kupfer – für Brandschutz
Sprinkleranlagen aus Kupferrohrleitungen sind sicher, weil sie nicht entflammbar sind und so im Brandfall weder Rauch noch toxische Gase freigeben.
Übrigens: Sie können Ihrer Anlage auch nachträglich problemlos mit Kupferleitungen ausstatten.
Kupfer – für flexible Systeme
Kupfermaterialien lassen sich ohne größeren Aufwand im gewünschten Einsatzbereich verarbeiten: Kupfer wird bei der Bedachung ebenso eingesetzt wie für Regenwasserrohre, Solarenergie, Telekommunikation, Elektrotechnik oder sanitäre Installationen.
Das erleichtert Ihrem Installateur die Arbeit, beschleunigt alle Prozesse und spart Ihnen in letzter Instanz bares Geld, das Sie für andere Arbeiten an Ihrem Haus verwenden können.
Kupfer – für die Gesundheit
Kupfer ist von Natur aus antimikrobiell. Es sorgt dafür, dass die Weitergabe von Keimen über Kontaktoberflächen bzw. -gegenstände wie Türklinken oder Handläufe erheblich reduziert wird. Verschiedene Krankenhausversuche haben Reduzierungen pathogener Keime von bis zu 99 % auf Gegenständen aus Kupferwerkstoffen gegenüber herkömmlichen Materialien aufgezeigt.
Das heißt: Kupfer ist ein nachhaltiger Baustoff und wird uns noch lange zur Verfügung stehen.
Kupfer – für die Zukunft
Ob Kälte, Wärme oder Druck: Kupfer hält externen Einflüssen zuverlässig stand, altert nicht und zeigt auch keinen Verschleiß in Form von Sprödigkeit.
Kurzum: Wer auf Kupfer baut, baut für Generationen.